Wochenbericht Tomas Langhorst KW 50/2015

I. Termine & Aktivitäten:

A. Schulgestaltung und selbstbestimmtes Lernen

So., 6.12., 18:15-20:00: UniExperiment
UniExperiment-Dialog mit H.W.: Standortbestimmung im selbstbest. Studium, Wo stehe ich ? Wo will ich hin ?

Mo. 7.12.: UniExperiment
UniExperiment-Netzseite reorganisiert: 4 neue Bereiche im Menü geschaffen: „Persönliche Entwicklung“, „Forschung“, „Studium“, „Projekte“

Di., 8.12., 9:00-9:30: UniExperiment
Vorbereitendes Gespräch mit R. Li. zur Standortbestimmung am 13.12.

Mi., 9.12., 16:45-20:15: Offener BildungsRaum
Besprechg. mit P. S. (Vorstand SSV München), Frederik & Theresa zur Phase 2, Kontakt mit SchülerInnen wg. Offenen BildungsRäumen an Münchener Schulen; u. a. Thema: Was ist Wissenschaft ?

Mi., 9.12.: UniExperiment
UniExperiment-Netzseite um 3 neue Seiten erweitert: „TätigkeitenFeld“, „FähigGarten“, „HANDlungsREIse“

Do., 10.12.: UniExperiment
Terminorga. für Standortbestimmung mit R. Li. am 13.12.

Fr., 11.12., 15:45-18:15: Offener BildungsRaum
mit Moritz: Wortspiele, Richtungsspiel, Lesen

Fr., 11.12., 16:30-16:45: Schule im Aufbruch
Regionalgruppe: Gespräch mit Man. E. (Soz.Päd. an e. Schule, München) üb. seine Handlungsspielräume an seiner Schule anhd. eines konkreten Projektes von ihm mit Geflüchteten

So., 6.12. – So.,13.12.: UniExperiment
Weiterarbeit a. d. Gliederung der UniExperiment-Dialoge 18,19 u. an der systematischen Übersicht der UniExperiment-Dialoge 9-14

II. Themen:

+ Konkretisierung berufl. Tätigkeit
+ Bedeutung der Dokumentation des selbstbest. Studienweges
+ AG Offene BildungsRäume: Wie gestalten wir den Kontakt mit SchülerInnen für einen Dialog über Offene BildungsRäume an Münchener Schulen
+ Schule im Aufbruch:
++ Recherche der Tätigkeiten d. LandesSchülerInnenVertretung Hessen
++ Recherche BundesSchülerinnenKonferenz 2015 in Hamburg
++ Handlungsspielräume von verbeamteten Pädagogen an öffentl. Schulen (Stichw. ´O. Stammtisch´ und ´V.-Stammtisch´ von Man. E.)
++ ´Mehrwert-Strategie´ von Schule im Aufbruch – Regionalgruppe
++ Selbstverständnis der Regionalgruppe als neuer Akteur im Feld der Schulgestaltung:
Was ergeben sich daraus für Folgen für die Selbstdarstellung und für´s Handeln ?