Erwartungen, Fehler, Sein, Leistung, Kreativität und Glück

KurzNachricht 4
Stichworte vom UniExperiment – Gespräch am 23.7.2014 mit Theresa Anne Panny und Tomas Langhorst vom Freien UniExperiment München & Freising:
l
1. Erwartungen
Erwartungen im selbstbestimmten Studium:
– Wie gehe ich mit Erwartungen um, den eigenen, und denen anderer ? –
– Lähmt das Erwartbare Kreativität ? –

l
2. Fehler
– Darf ich im selbstbestimmten Studium Fehler machen ? –
-Erlaube ich es mir ? Erlaube ich es anderen ? –
– Wie fühlt es sich an, Fehler zu machen ? –
– Kann es Spaß machen, Fehler zu machen ?  –

l
3.
– Wer oder was ´bleibt übrig´, wenn ich Erwartungen enttäuscht habe ? –
– Wer oder was ´bleibt übrig´, wenn ich Fehler gemacht habe ? –

l
4. Leistung
– Erlaubt das selbstbestimmte Studium das Spiel mit dem Leistungsprinzip ? –

l
5. Kreativität
– Zieht sich Lebendigkeit aus Routine zurück ? –

l
6. Glück
A.
„Ich kann“ – „Ich darf“ – „Ich lebe“
Drei Quellen des Wohlbefindens:
Leistung; Selbstbestimmung; Sinnlichkeit

B.
Das Konzept vom“Würmli“ (Maja Storch):
Wie kann Lebenszufriedenheit entstehen ?

C.
Ist das selbstbestimmte Studium auch eine Forschungsreise in`s Glück ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s