Demonstrationsaufruf (vom 26.4.)

INTERAKTIVE DEMONSTRATION FÜR DEN MUT ZUM EXPERIMENT

Liebe Interessierte!

Wir sind ein kleiner Zusammenschluss von Münchener Kreativen.

Unsere Vision ist, eine Bewegung ins Leben rufen, die unser Bildungswesen und unsere Gesellschaft aus ihrer Ohnmacht befreit.

Wir möchten, dass die Menschen mit uns beginnen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Wir zeigen allen, wie wir uns ein zeitgemäßes, lebendiges Bildungsgeschehen wünschen!
Wir demonstrieren Kontakt, Bewusstheit und Experiment.

Unsere INTERAKTIVE DEMONSTRATION FÜR DEN MUT ZUM EXPERIMENT findet am am 11.5. um 16 Uhr am Münchener Karlsplatz statt.

Wir nehmen leere Plakate, Pappschilder und Banner und Farben mit.
Wir malen vor Ort unsere Schilder, Passanten dürfen gerne teilnehmen.
Manche von uns werden „Live-Paintings“ machen.

Wir gestalten mit dem, was entsteht, unsere Umgebung.

Wir legen alle möglichen und unmöglichen Instrumente um uns herum aus und beginnen zu spielen.
Es geht nicht um Können, sondern um Experimentieren.

Wir zeigen uns im musikalischen Versuch:
Durcheinander, Rhythmus, Missklang, Harmonie, Unsicherheit, Temperament, Freude, Intensität, Unsicherheit, Frustration, Aufmerksamkeit, Zusammenhören, Zusammenklingen, Suche.
Man muss noch nie ein Instrument in der Hand gehalten haben, um mitzumachen.

Es wird auch ganz simple Trommeln und „Klangkonglomerate“ wie Glas + Kochlöffel geben..!
Wir laden Vorbeikommende ein, mit uns ihren Mut zu demonstrieren.

Wir werden Flugblätter unseres möglichen, neuen BILDUNGSORGANISMUS herumfliegen lassen.

Wir sammeln Kontakte von Menschen, die mitwirken wollen.

Wir sprechen mit denen, die das Gespräch mit uns suchen.

Darüber hinaus wird es eine Verlosung von Tiefkühl-Zeugnissen geben:
Auf den Zeugnissen stehen die drei Fächer Selbstdisziplin, Merkfähigkeit und Effizienz.
Wer darin die besten Noten hat, gewinnt…

Der Hauptgewinn:

Drei Stück fabelhaften Kuchen, und zwar vom Kuchen des Selbstbewusstseins, Kuchen der Neugier, und Kuchen der Freude!!

Weitere Aktionen wie eine Performance mit einer Piñata sind geplant.

Und dann spukt da so eine Fantasie in unseren Köpfen herum, vor Ort ein Floß zu bauen, mit dem wir dann die Donau entlang ins Schwarze Meer fahren…

Wir bilden uns, indem wir unseren Horizont und Mut erweitern und möchten dabei inspirierend sein.

Derzeit sind wir in der Vorbereitungsphase und können jede Unterstützung gebrauchen – ob moralischer, materieller oder persönlicher Art.

In materieller Hinsicht würden wir uns sehr freuen über

– Leihgaben oder Schenkungen von Instrumenten aller Art

– Eine Pauke (Wir werden den Stoff durchpauken…)

– Farben

– Leere Plakate, Pappen, Schilder, Leinwände

– Ein Mikro samt Verstärker

– Hervorragende Kuchenrezepte, Zutaten und essbare Verzierungen

– Eine portable Tiefkühltruhe

– Reisegeld

Wer mitwirken möchte (Anwesenheit ist auch schon ein Gewinn), melde sich gerne hier:
theresaannepanny@secure-mail.biz
oder 0152 0335 7690

Wir sind gespannt, wer und was uns zufliegt…!

Theresa (Städt. Fachoberschule für Gestaltung, Studentin im Freien UniExperiment München und Freising), Berna, Max, Emily (Rudolf-Steiner-Schule, Gröbenzell b. München), Tomas (UniExperiment-Student), Marlene, Marie und Laura

Ein Kommentar zu “Demonstrationsaufruf (vom 26.4.)

  1. Pingback: 4.5., München, 19:00: Demo-Vorbereitung | freies Uniexperiment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s