Gefühle im Studium – eine Eintrittskarte: Wohin? (Teil1) (23.4.2014)

Wohin führen Gefühle: in´s Nirwana der Irrationalität, in destruktive Abgründe oder  höchste Höhen ?
Was sind Gefühle: Kraftwerke oder schnell zu vernichtende Einmal-Handschuhe für den täglichen Gebrauch, Gemeinschaft stiftend oder zerstörend ?

Haben Gefühle etwas mit dem Potentialfreisetzungskraftwerk im UniExperiment zu tun, oder sind sie schleichendes, zersetzendes Gift ?

Gefühle, Gefühlskräfte: Grund zur Verzweiflung – oder Chance ?

Sind sie eine Eintrittskarte in´s Leben, das Tor zur Lebendigkeit – oder ein Ausgang in´s  Ungewisse, Unplanbare, Unakademische, Irrationale, Nicht-Handhabbare, Illusionäre ?

Sind Gefühle überhaupt real ?
Gibt es die ?
Und wenn ja: sind die greifbar ?

Kann etwas, das nicht anzufassen ist, im Studium überhaupt eine Rolle spielen ?
Können Gefühle in einer Geisteswissenschaft eine Rolle spielen ?
Spielen Gefühle in der Wissenschaft eine Rolle und wenn ja: welche ?

Welche Rolle spielen Gefühle für mich im UniExperiment, und wie gehe ich mit ihnen um ?

Schön brav akademisch müsste am Anfang eines solchen Textes erstmal stehen, mit welcher Definition des Ausdrucks „Gefühl“ er überhaupt arbeitet. Diese Definition hebe ich mir für später auf und vertraue optimistisch oder eher realistisch darauf, dass „wir“ schon wissen (oder zumindest ahnen ?), was Gefühle sind.

Kommen die mir in die Quere, im Studium ?
Sind sie Studiengegenstand, gar Energiequelle, oder Energiefresserchen ?
Mal so, mal so, erfahre ich, und doch auch: enorm zerstörerisch können sie sein.

Sie können meiner Erfahrung nach ganze Gemeinschaften sprengen, auch die, die unter den höchsten und hehrsten Idealen sich versammelt haben. Oder sie, die ich als Tor zur Lebendigkeit bezeichnet habe, können dazu führen, dass alle Lebendigkeit, jede Kreativität und erst recht echte Lebensfreude und Authentizität vollkommen verschwinden, aus einer Gruppe, die sich dann fragen mag:

Was ist denn jetzt passiert ?
Wie konnten wir dahin kommen, wo wir doch so voller Idealismus, Begeisterung, Offenheit, Lebendigkeit, Freude, Zuspruch und Unterstützung von außen und mit so viel Schwung gestartet waren ?
Wie kann es sein, dass wir uns plötzlich misstrauen, wo wir doch unser gegeseitiges Vertrauen am Anfang unserer Unternehmung so genossen haben ?
Wo ist die flirrende Energie hin, die doch am Anfang in jeder Sekunde unseres Zusammenseins spürbar war ?
Wohin ist die Kraft verschwunden, die jeder von uns so deutlich in unserer Gemeinschaft gespürt hat ?
Wohin ist die echte Kreativität gewandert, die ursprünglich in unserer Mitte ihre Freudentänze vollführt hat ?
Wohin ist unsere Begeisterung verduftet, die uns immer wieder erwartungsvoll zusammenführte ?
Wohin ist die Freude gegangen, die wir so ausgiebig miteinander geteilt hatten ?
Wohin hat sich der Genuss verzupft, den unsere Versammlungen für uns bedeuteten ?

Ist die Sonne untergegangen, und der Mond noch nicht aufgegangen ?
Sind wir in schwarzer Neumondnacht, ohne Orientierung ? Sehen wir den anderen nicht mehr, vor lauter Schwärze, und uns selbst nicht mehr, vor lauter Dunkelheit ?
Und: Wo sind wir gelandet ? An welchem Ort sind wir ?
Wie können wir das herausfinden, wenn das Licht des Mondes noch nicht scheint ?

Text: Tomas Langhorst, Freies UniExperiment

links zu: Teil5, Teil4, Teil 3, Teil2

 

 

 

 

6 Kommentare zu “Gefühle im Studium – eine Eintrittskarte: Wohin? (Teil1) (23.4.2014)

  1. Pingback: Gefühle im Studium – eine Eintrittkarte: Wohin? (Teil5) (2.5.2014) | freies Uniexperiment

  2. Pingback: Gefühle im Studium – eine Eintrittkarte: Wohin? (Teil4) (2.5.2014) | freies Uniexperiment

  3. Pingback: Gefühle im Studium – eine Eintrittskarte: Wohin? (Teil3) (23.4.2014) | freies Uniexperiment

  4. Pingback: Gefühle im Studium – eine Eintrittskarte: Wohin? (Teil2) (23.4.2014) | freies Uniexperiment

  5. Pingback: Studienfragen von Tomas | freies Uniexperiment

  6. Pingback: Studienfragen von Tomas | Die Universidee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s